· 

Reflexion war schon immer wichtig. Wie gibt "man" heute Feedback und darf ich es überhaupt? Das Vorschlagswesen + Ideemanagement liefert Impulse

Wohin soll es denn Gehen?

Reflexion und Feedback brauchen die bewusste Entscheidung "mit zu machen". Mit machen, mit gestalten, mit verantworten.

In einer Werkzeitung von Krupp heißt es 1949:

"Die eingeengte Wirtschafts- und Produktionslage, die uns infolge des Krieges zudiktiert wurde zwingt uns dazu, nach Mitteln zu suchen, die die beste Ausstattung der uns verbliebenen Betriebsmittel gestatten. Teilt deshalb Eure Erfahrungen mit, macht Verbesserungsvorschläge!"

Frei erfunden 2020:

"Die eingeengte Wirtschafts- und Produktionslage, die infolge der Globalisierung die aktuellen Rahmenbedingungen bestimmt, suchen wir Unternehmen nach Mitteln, die die besten Lösungsansätze bei den aktuellen Rahmenbedingungen fördern. Teilt deshalb Eure Erfahrungen mit, macht Verbesserungsvorschläge!"

Verständnis! Wie bitte???

Mit-machen! Wie bitte??? Klar, Ideemanagement  ist etwas anderes und hat scheinbar nichts mit einem Feedbackgespräch zwischen Chef und MitarbeiterIN zu tun. Im Kern geht es idealerweise um eine Verbesserung, welche auch immer und für beide Seiten gilt. Welche Mitarbeiterin, welcher Mitarbeiter  wünscht sich denn nicht Verständnis für Situationen, die sie belasten oder einengen. Umgekehrt dürfen in der Reflexion natürlich auch Ziele definiert werden.

Heute, also 2020 wird viel geteilt, besonders gerne über Social Media Kanäle. Wer beruflich "Social Skills" einsetzt, wie Emphatie, Wertschätzung, Verständnis, Vertrauen oder Orientierung im 1:1 Kontakt einsetzt, schafft echte, persönliche Voraussetzenungen "Wohin es gehen soll". Für mich ist die soziale Kompetenz somit keine Einbahnstraße,  wenn auch die Führungskraft in aller Offenheit die Rahmenbedingungen  (mit-) verantwortet.

Mit-Arbeiter dürfen ebenso die soziale Kompetenz im Arbeitsleben bewusst einsetzen, für ihre ureigensten Ziele. Also bitte mit-machen bei den Verbesserungsvorschlägen am Arbeitsplatz! Ein altes Sprichwort sagt "Ehrlichkeit währt am längsten", verbessern Sie Ihr Leben und Ihren Arbeitsplatz!

Ich wünsche Ihnen den Mut zum sich "Mit-teilen!" Verständnis? Bitte!!!

Beste Impulse aus Norddeutschland,

Ihr Peter Köstel
Coach. Trainer. Motivator

Kommentar schreiben

Kommentare: 0